DAS WUNDER VON MANHATTAN – Original und Remake des Weihnachtsfilm-Klassikers ab 25. November erstmals zusammen auf Blu-ray

Weihnachtszeit, Wunderzeit – sogar in der hektischen Stadt New York können noch Wunder geschehen! Der nette Kaufhaus-Nikolaus Kris Kringle ist ein richtiger Bilderbuch-Weihnachtsmann. Er sieht nicht nur so aus, er behauptet sogar, er wäre der echte Weihnachtsmann. Für alle Kinder, die ihn kennen, gibt es da überhaupt keinen Zweifel – wenn da nicht die fantasielosen Erwachsenen wären. Für die ist der gute Mr. Kringle einfach nur ein Verrückter. Aber wie kann man das beweisen? Für Kringle geht es um mehr, als nur in eine Anstalt eingewiesen zu werden. Für ihn geht es um die Kinder der ganzen Welt – denn was wäre Weihnachten ohne den Geschenkebringer? Und es geht ihm um die kleine Susan und deren Mutter: Denn gerade diese kleine Familie hätte ein Wunder bitter nötig!

Das Original des Weihnachtsfilm-Klassikers sorgt bereits seit fast 70 Jahren für Weihnachtsstimmung. Der Film von Regisseur George Seaton („Ein Mädchen vom Lande“, „Airport“) erhielt 1948 drei Oscars® – Bester Nebendarsteller für Edmund Gwenn („Immer Ärger mit Harry“, „Formicula“) als Kaufhaus-Weihnachtsmann Kris Kringle, Bestes adaptiertes Drehbuch (George Seaton) und Beste Originalgeschichte (Valentine Davies). In den Hauptrollen spielen die Leinwandgröße Maureen O’Hara („Rio Grande“, „Der Sieger“), John Payne („Der vierte Mann“, „Auf Messers Schneide“) und der damals achtjährige Hollywood-Star Natalie Wood („West Side Story“, „…denn sie wissen nicht, was sie tun“).

Im Remake von Regisseur Les Mayfield („Flubber“, „Der Diamanten-Cop“) aus dem Jahr 1994 schlüpft Sir Richard Attenborough („Jurassic Park“, „Gesprengte Ketten“) in die Rolle des Weihnachtsmanns. Als kleine Susan Walker ist Kinderstar Mara Wilson („Matilda“, „Mrs. Doubtfire“) neben Elizabeth Perkins („Weeds“, „Big“) und Dylan McDermott („Practice“, „Vielleicht lieber morgen“) zu sehen.

Am 25. November erscheinen Original und Remake von DAS WUNDER VON MANHATTAN erstmals zusammen auf Blu-ray. Die 2-Disc-Amaray im Schuber enthält das Original von 1947 in Schwarz-Weiß und in der kolorierten Fassung sowie das Remake. Neben der deutschen Synchronfassung ist die englische Originaltonspur mit optional hinzuschaltbaren Untertiteln vorhanden.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen, Interesse an Bildmaterial oder einem Rezensionsexemplar an Marijana Harder (m.harder@filmconfect.de, 0331 – 97 996 885).

17. Oktober 2016 | FilmConfect // TAGS: | | | | | | | | | | | | | | | | | , //

BEST OF FILMCONFECT: Romantic Comedy – 2 DVD Collection – EINE COUCH IN NEW YORK und 2 ROMEOS FÜR JULIA – ab 24. Oktober auf DVD!

Zwei romantische Komödien mit Starbesetzung: Juliette Binoche, William Hurt, Juliet Stevenson, Tchéky Karyo, Daniel Stern.

EINE COUCH IN NEW YORK Im Film glänzen die beiden Oscar®-prämierten Hauptdarsteller, Juliette Binoche (“Chocolat”, “Der Englische Patient”) und William Hurt (“Into the Wild”, “Kuss der Spinnenfrau”). Die renommierte Regisseurin Chantal Akerman (“Die Gefangene”, “Les rendez-vous d’Anna”) – sonst eher bekannt für gesellschaftskritische Fragen – beweist mit dieser Arbeit auch ihr Talent für schwungvolle Komödien. Ausgezeichnet auf dem Karlovy Vary International Film Festival.

Gegensätze ziehen sich an, doch eigentlich wären sich Béatrice (Juliette Binoche) und Henry (William Hurt) nie begegnet – wäre da nicht der Wohnungstausch gewesen. Der Psychoanalytiker Henry braucht dringend eine Auszeit und via Zeitungsannonce tauscht er für einige Wochen seine Bleibe mit der chaotischen Pariser Tänzerin Béatrice. Henry bricht das Experiment Wohnungstausch jedoch vorzeitig ab und kehrt inkognito nach Hause zurück. Innerhalb kürzester Zeit erliegt er dem unwiderstehlichen Charme seiner französischen Wohnungstausch-Partnerin, welche noch nicht ahnt, mit wem sie es zu tun hat …

2 ROMEOS FÜR JULIA Alte Liebe rostet nicht: Das zeigen Juliet Stevenson (“Wie verrückt und aus tiefstem Herzen”, “Mona Lisas Lächeln”), Tchéky Karyo (“Der Patriot”, “Kiss of the Dragon”) und Daniel Stern (“Kevin – Allein zu Haus”, “City Slickers – Die Großstadt-Helden”).

Als Julia (Juliet Stevenson) und Alex (Tchéky Karyo) eine leidenschaftliche Nacht an einem einsamen Strand auf Malta verbringen, schließen sie einen Pakt: In 25 Jahren werden sie sich wieder treffen – genau an diesem Ort. 25 Jahre später reist Julia – mittlerweile verheiratet und mehrfache Mutter – mitsamt Ehemann und Kindern auf die Insel, um ihren Teil der Abmachung zu erfüllen. Auch Alex reist nach Malta – ebenfalls in Begleitung – um seine erste große Liebe wieder zu sehen. Kaum haben sich die beiden getroffen, brennt ihr altes Feuer wieder lichterloh. Doch als Julias Ehemann Jack (Daniel Stern) von der neuen, alten Romanze Wind bekommt, gerät alles aus den Fugen …

Am 24. Oktober erscheinen die beiden Filme erstmals als BEST OF FILMCONFECT: Romantic Comedy 2 DVD Collection in Deutschland auf DVD. Die beiden Filme sind auch online auf www.filmconfect.de verfügbar.

Bei Fragen und Wünschen nach weiterem Pressematerial wenden Sie sich bitte an Marijana Harder, Tel.: 0331–97996-881, E-Mail: m.harder@filmconfect.de.

 

25. September 2014 | FilmConfect // TAGS: | | | | | | | | | | , //

MEINE SCHWESTER MARIA – die Dokumentation von Maximilian Schell ab 11. April auf DVD!

Maria Schell war eine gefeierte Schauspielerin, Publikumsliebling und neben Romy Schneider, Marlene Dietrich und Hildegard Knef die einzige deutschsprachige Schauspielerin, die eine große Weltkarriere hingelegt hat. In über siebzig Kinofilmen ist sie unter der Regie von Spitzenregisseuren und an der Seite unzähliger Stars zu sehen. Ihr Leben ist der Stoff, aus dem Erfolgsbiografien sind: Amouren, Affären, Einsamkeit, verschmähte Liebe, Enttäuschungen, Schulden, Depressionen, die Unfähigkeit zu altern sowie ein Selbstmordversuch.

Eine bewegende Hommage von Oscar®-Preisträger Maximilian Schell („Das Urteil von Nürnberg“, „Steiner – Das Eiserne Kreuz“) an seine ebenso gefeierte Schwester Maria Schell („Weiße Nächte“, „Gervaise“). Ähnlich wie bei seinem preisgekrönten und Oscar®-nominierten Filmportrait über Marlene Dietrich „Marlene“ (1984) geht Maximilian Schell im Film über seine Schwester vor: Hoher Respekt vor einer Lebensleistung, aber auch Bedauern über ihr Scheitern im Alter zeichnen diesen Film aus, den nur ein Familienmitglied auf solch emotional berührende Weise inszenieren konnte. 2002 wurden beide für ihr Lebenswerk mit dem Bambi geehrt. Drei Jahre nach Fertigstellung des Films verstarb Maria Schell. Am 1. Februar 2014 verstarb auch ihr Bruder Maximilian Schell.

Am 11. April erscheint der Dokumentarfilm MEINE SCHWESTER MARIA auf DVD und ist auch online auf www.filmconfect.de verfügbar.

Bei Fragen und Wünschen nach weiterem Pressematerial wenden Sie sich bitte an Marijana Harder, Tel.: 0331–97996-881, E-Mail: m.harder@filmconfect.de.

04. April 2014 | FilmConfect // TAGS: | | | | | , //

Copyright © 2017 FilmConfect Home Entertainment GmbH. Alle Rechte vorbehalten.